Artenschutz

Viele Tierarten sind in ihrem Bestand bedroht. Die wichtigste Funktion eines modernen Tierparks ist daher, sich für Artenschutz und Arterhalt einzusetzen: durch Information und Sensibilisierung der Besucher, aber auch durch aktive Maßnahmen.

Zuchtprogramme:

In Zoos werden Tiere, deren natürlicher Lebensraum stark bedroht ist, gezüchtet, um die Art zu erhalten. Dies ergibt natürlich nur Sinn, wenn gleichzeitig auch ein Engagement besteht, den ursprünglichen Lebensraum dieser Tiere zu schützen.

Diese Schutzprogramme sind Projekte, die in den betroffenen Ländern stattfinden und von Zoos finanziell unterstützt werden.

Unser Beitrag


Der Parc Merveilleux

- beteiligt sich an den EEP Zuchtprogrammen :gelber Kapuzineraffe, Weißhand-Tamarine, Madagaskarente, Bernierente und Socorrotaube. (EEP= European Endangered Species Program)

- unterstützt die CEPA (Conservation des Espèces et des Populations Animales) : zur Erhaltung des Gelbbrust-Kapuzineraffen in Brasilien

- unterstützt die "Stiftung Artenschutz" und die ZGAP: Philippinische Prinz-Alfred-Hirsche und Projekte vor Ort.

- beteiligt sich am „Amphibian Alarm“, der internationalen Kampagne zur Erhaltung der Amphibien im Jahr 2008 und darüber hinaus.
Mehr Information auf http://www.amphibianark.org

Saison 2017

1. April bis 8. Oktober

täglich geöffnet

9.30 Uhr bis 18.00 Uhr


Erwachsene: 10€

Kinder (3-14 Jahre): 6€

mehr hier

 

 

Geburtstag

Geburtstag feiern im Park?
Jetzt auch mit Führungen.

Weiteres finden Sie hier

 

 Patenschaft

Unterstützen Sie den Park und seine Tiere mit einer Patenschaft.

Auch eine tolle Geschenkidee.

Weiteres finden Sie hier